MOLINI DE PRELÁ

MOLINI DE PRELÁ

Prelà oder Molini di Prelà ist die Hauptort des Prinotals und der Sitz der Gemeinde. Das Dorf liegt im Talboden entlang des Prino-Baches, ideal für den Bau der berühmten Ölmühlen zum Mahlen von Oliven.

Der Olivenanbau (Taggiasca-Sorte) ist die wichtigste landwirtschaftliche Aktivität des Gebiets, aus den vielen Olivenwäldern im Prinotal wird das köstliche Olivenöl extra vergine hergestellt.

Für Mountainbiker ist Molini di Prelà der ideale Ort für eine erfrischende Pause in einer der zahlreichen Trattorien, Bars und Pizzerien, Il Charly, Il Bar di Prelà und das Ristorante Val Prino, das für sein feines und üppiges Probiermenu bekannt ist. Prelá bietet sich aber auch für eine kulturelle Pause an mit einem Besuch der historischen Ölmühlen, der mittelalterlichen Brücke oder der Architektur der zahlreichen Kirchen, unter denen die Kirche San Giovanni del Groppo heraus sticht, die im 15. Jahrhundert erbaut wurde und mit wertvollen Gemälden aus dem Jahr 1500 (Agostino da Casanova) geschmückt ist.

Einen Besuch wert sind außerdem der Weiler Canneto, der sich durch das beste Wintermikroklima in der gesamten Region auszeichnet, und der Weiler Praelo, von dem man einen bezaubernden Blick auf das Tal genießt.

ESSEN UND ÜBERNACHTEN IN MOLINI DE PRELÁ

Bar Prela

Bar Prela

Bar Pizzeria ”Il Charlie”

Agriturismo Val Prino
PRE 130

Agriturismo Val Prino
PRE 131

Agriturismo Val Prino
PRE 155

Agriturismo Val Prino
Appartamento Adriana
PRE 170

Agriturismo Val Prino
Appartamento Luca
PRE 171

Agriturismo Val Prino
Appartamento Marco
PRE 172

Agriturismo Val Prino
Appartamento Pia
PRE 173

Agriturismo Val Prino
Casa Adriana, Pia Luca & Marco
PRE 174